Musikverein Untergriesheim e.V.
 

Herzlich Willkommen auf unserer Website

Der Musikverein Untergriesheim ist ein traditioneller Blasmusikverein aus der Region Heilbronn.

Auf dieser Seite finden Sie Informationen über uns, aktuelle Termine, Informationen zur Geschichte des Vereins, Nachberichte von Veranstaltungen und Kontaktadressen.

Aktuelles:

Ausflug 2018 – Würzburg

Am Samstag, dem 22.09. fanden sich um 09 Uhr ungefähr 30 aktive und passive Mitreisende bei unserem Probelokal ein, um zum diesjährigen 2-Tages-Ausflug nach Würzburg zu starten. Der Bus der Fa. Trabold stand inkl. Anhänger pünktlich bereit, wobei sich das Gerücht, dass der Anhänger gekühlte Getränke enthalten würde, leider nicht bewahrheitete. So wurde dieser dann eben mit Gepäck und Instrumenten beladen und los ging es auf die Autobahn. 

Trotz der relativ kurzen Reisestrecke machte uns allerdings kurz vor Würzburg eine rote Ampel einen Strich durch unsere Zeitplanung, und wir mussten das heiß ersehnte Vesper etwas verschieben. Nach der leicht verzögerten Ankunft in Würzburg ging es dann jedoch gleich steil aufwärts – nämlich zu dem (wie wir später lernten) früheren Wahrzeichen von Würzburg – der Festung Marienburg. Dort erfuhren wir bei einer Führung durch, um, über und unter der Burg sehr interessante Aspekte der Geschichte und Bedeutung dieser Festung. Ob unterirdisches Verlies, Badehaus,Fürstensuite oder Gefängnisturm, jeder Abschnitt der Besichtigung hielt überraschende und faszinierende Aus- und Einblicke für uns bereit. Nach dieser Führung durften wir uns dann endlich an der vor unserem Bus aufgebauten Snack-Bar stärken! Das dort präsentierte Angebot reichte von Gegrilltem über die traditionellen Leberwurscht-Brezeln bis zu Süßem, Scharfem und Gesundem, weshalb sogar vorbeieilende „Touristen“ teilweise mitverköstigt wurden.

Frisch gestärkt kamen wir dann bei unserer Unterkunft etwas außerhalb von Würzburg an, wo wir wegen einer dort stattfindenden Hochzeit eigentlich sofort bereit waren, ein Ständchen zu spielen, scheinbar hatte das Hochzeitspaar jedoch andere Pläne und konnte unserer Spontanität nicht ganz folgen.Ein kleiner Fußmarsch brachte uns nach der Zimmerverteilung zum nahen Bahnhof von dem aus wir uns mit der Bahn wieder ins Zentrum aufmachten um eine weitere Führung in Angriff zu 
nehmen.

Hierbei war geplant, dass uns das Würzburger Original „Schorsch“ durch die Innenstadt begleiten würde. Gegen 17.00 Uhr war jedoch vom „Schorsch“ nichts zu sehen, allerdings erschien um diese Zeit seine Frau, um seinen Job zu übernehmen.Also ging es „mit’m Schorsch seiner Frau“ an historisch wichtigen Plätzen im Stadtkern vorbei und wir erhielten eine nicht alltägliche und humoristische Zusammenfassung von ca. 1300 Jahren Stadtgeschichte, bei der wir Näheres über uns bisher vollkommen unbekannte biologische und geschichtliche Geheimnisse des Frankenlandes erfuhren. Zum Abschluss gab es sogar noch einen kleinen „Schoppen“, quasi als Einstimmung auf das nun folgende Abendessen. Mit fränkischen Spezialitäten bestens versorgt begaben wir uns dann wieder auf den Heimweg um in unserem Hotel noch den einen oder andere „Magic Schobbe“ zu genießen.

Am Sonntag hatte unser frisch gekürter Sonnenkönig dann allerdings frei genommen und wir starteten bei strömendem Regen Richtung Landesgartenschau, wo am Nachmittag ein Konzert unseres Orchesters geplant war. Kurz nach unserem Aufbruch ließ sich der Sonnenkönig zum Glück  erweichen und stellte zumindest die Beregnungsanlage aus.So konnten wir unseren Auftritt auf der Gartenschau doch noch absolvieren und ernteten dafür trotz leichtem Zuschauermangel stürmischen Applaus! 

Der Sturm setzte sich dann auch auf der anschließenden Heimfahrt fort, dank unseres versierten Busfahrers kamen wir jedoch unbeschadet trotz heftigster Böen und Sturzfluten sicher wieder in Untergriesheim an. Und damit von der turbulenten Heimfahrt keiner Alpträume bekam, gab es sogar noch eine in bestem Fränkisch vorgetragene Gutenachtgeschichte zum Abschluss. Somit durften wir wieder einmal einen rundum gelungenen Ausflug erleben, bei dem jeder Teilnehmer etwas gelernt hat, gut versorgt wurde und zwei Tage enorm viel Spaß hatte. Ein dickes Dankeschön geht dafür an unsere Corinna Kochner, welche für die komplette Organisation und die dringend benötigte Gute-Nacht-Geschichte verantwortlich war. An alle Bäcker, Schnitzer und Griller, die unsere Snackbar so reichlich ausgestattet haben, an die Firma Trabold und ihren Gondoliere, der uns selbst über die überflutete Autobahn sicher nach Hause geschippert hat, an Marion Koch für die Proben und den tollen Auftritt in Würzburg und an alle, die durch irgendeinen Beitrag zum Gelingen unseres diesjährigen Ausfluges beigetragen haben.


Beteiligung des Musikvereins an der Schmetterlingsaktion der Stadt Bad Friedrichshall

Am 14. August 2018 trafen sich 9 Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren um mit Säge, Bohrmaschine, Feile und 3D-Drucker Blasinstrumente zu bauen. Weiterlesen

 

Nächste Termine:

 

17. - 21. Oktober 2018: Musikerbesen

Im Oktober ist auch wieder Besenzeit im Alten Bahnhof. In gemütlicher Atmosphäre werden Sie von uns mit einem reichhaltigen Essensangebot und einer gut aufgestellten Weinkarte bewirtet. Wir haben Mittwoch bis Samstag jeweils ab 17 Uhr, Sonntag ab 10 Uhr für Sie geöffnet. Für größere Gruppen öffnen wir auch früher, wir bitten aber um eine rechtzeitige Voranmeldung.